Mitgliedschaft in der Anthroposophischen Gesellschaft

In der anthroposophischen Gesellschaft ist jeder als Mitglied willkommen, unabhängig von seiner Weltanschauung, seiner nationalen oder kulturellen Herkunft, seiner Religion. Nicht Bekenntnis ist gefragt, sondern Interesse.

Jedes Mitglied kann sich mit anderen zu Gruppen zusammenschließen und die Fragen verfolgen, die für sein eigenes Erkennen und Leben Relevanz haben. Wie der lebendige Austausch über die Anthroposophie stattfindet, hängt allein von den Beteiligten ab – er findet in thematisch orientierten Arbeits- und Projektgruppen oder offenen Gesprächen statt, reicht von streng geisteswissenschaftlichen Studiengruppen über lockere Lesekreise bis zu engagierten Verbindungen unterschiedlichster Menschen aus allen Lebens-, Arbeits- und Forschungsgebieten.

weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.anthroposophie-nrw.de/content/mitgliedschaft.html